Slide background

Für eine gründliche Rasur

Sowohl für Nass- als auch Trockenrasur

Slide background

Abwaschbar unter dem Wasserhahn

Kein lästiges Reinigen mit Bürsten

Slide background

Rasieren auch mit Rasierschaum möglich

Für weniger Hautirritationen und geschmeidigere Haut

Slide background

Aufladen des Akkus und gleichzeitige Reinigung

Mit austauschbaren Reinigungskartuschen

Slide background

Ergebnis: Präsize und saubere Rasur

Jetzt Elektrorasierer vergleichen!

Auf der Website elektrorasierer.info möchten wir in Zukunft die Möglichkeit bieten sich über elektronische Rasierer für die Trockenrasur zu informieren und eine Kaufentscheidung fällen zu können. Aufgrund der großen Auswahl an Rasierern von verschiedenen Herstellern ist es schwierig geworden einen guten und passenden Rasierer zu finden. Mithilfe von technischen Daten sowie Preisinformationen ist es somit möglich innerhalb einer Vergleichstabelle einen hochwertigen Rasierer zu finden.

Den richtigen Elektrorasierer finden

Nicht jeder Rasierer ist für jeden geeignet, gerade deswegen gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten und Modelle. So schwören einige Männer auf die klassische Nassrasur, welche jedoch zeitaufwändig ist – selbst hier gibt es jedoch Unterschiede (3, 4 oder 5 Klingen, Schwung, Gewicht, etc..). Grundsätzlich sollte man daher unterscheiden in folgende Kriterien:

  • Hauttyp (Empfindlichkeit und Hautiiritation bei der Rasur)
  • Barttyp (Vollbart, Dreitagebart, Teilweise Bart wie Kinn oder Oberlippenbart und kein Bart)
  • Handhabung (Reinigung, Funktionen beim Rasieren, Wie liegt das Gerät in der Hand)
  • Preis (ab 50€ bis 300€ ist alles zu haben)
  • Funktionen (Reisefähig, Ladestation, Cleanerstation, Nass- und Trockenrasur, Trimmer, Abwaschbar…)
  • Ersatzteile und Kosten zur Erhaltung (Cleanerflüssigkeit, Scherköpfe)

Anhand dieser Kriterien ist es ebenfalls möglich mit einer Gewichtung eine Kaufberatung zu erstellen.

Eine passende Rasur

Das Thema Rasiren und Haarkultur reicht ca. 25.000 Jahre zurück und ist somit etwas was Menschen schon sehr lange beschäftigt. Das Wort Rasur kommt hierbei aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie kratzen oder schaben – also das Schneiden von Haaren von der Haut. Somit kann die Rasur auf alle Geschlechter angewandt werden und beschränkt sich nicht nur auf Männer, wobei diese mit der regelmäßigen Gesichtsbehaarung dafür mehr Potential bieten.

Eine passende Bart-Rasur zu finden beschäftigt somit jeden der Bartwuchs hat und den Bart in Form bringen möchte. Hierbei sind unterschiedliche Aspekte zu beachten, angefangen von der Kopfform über die Pflege eines Barts bis hin zu der Verträglichkeit einer Rasur für die Haut. In der Übersicht der Bärte möchten wir hierbei Tipps geben, sowie Ideen um neue Bartformen auszuprobieren.

Sensible Hauttypen benötigen besondere Behandlung

Vielen Männer haben eine sesnible bis sehr empfindliche Haut und benötigen daher auch bei der Rasur ein besonderes Augenmerk um keine Hautirritationen zu erhalten. Ebenso sind eingewachsene Haare oder ein ungeeignetes Rasierwasser bzw. -balsam oftmals entscheident ob eine Rasur für einen Mann angenehm ist oder nicht.

In unserem Elektrorasierer Vergleich haben wir daher Aspekte wie Scherkopfsystem, Langhaarschneider sowie Reinigungsstation mit aufgenommen. Qualitativ hochwertige Produkte bieten seit einigen Jahren ebenfalls die Möglichkeit diese bei einer Nassrasur bzw. unter der Dusche zu verwenden. Diese Punkte sollte man bei einer Auswahl beachten, sofern man bisher mit Rasierern Probleme oder Schwierigkeiten hatte.

Vorteile und Nachteile von einem Elektrorasierer

Vor dem Kauf eines Elektrorasierers sollte man sich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten der Rasur bewusst werden. Hierzu einige Argumente, welche bei der Wahl hilfreich sein können:

Vorteile Nachteile
  • Die Gefahr sich zu schneiden ist nicht vorhanden, da statt einer Klinge ein Scherblatt verwenden wird
  • Die Rasur dauert in der Regel nicht so lange wie bei einer Nassrasur, da ein Einschäumen entfällt
  • Man benötigt keinen Rasierschaum oder Rasiergel
  • Ein Elektrorasierer nimmt wenigr Platz bei Reisen in Anspruch wie eine komplettes Nassrasurset
  • Der regelmäßige Austausch von Rasierklingen entfällt, lediglich ca. alle 2 Jahre wird der Rasierkopf ausgetauscht
  • Eine Rasur ist dank Akku praktisch überall möglich
  • Man benötigt Strom, bzw. einen geladenen Akku
  • Die Haare werden nicht so dicht an der Haut geschnitten wie bei einem Nassrasierer

Bartpflege will gelernt sein

Viele Männer wollen ein gepflegtes Äußeres, es stärkt das Selbstbewusstsein und ist häufig auch im Beruf erwünscht. Einen Bart zu pflegen ist hierbei genauso wichtig wie bei einer Vollrasur die Haut zu pflegen. Der Bart wird hierbei auf die gleiche Länge getrimmt, die Konturen scharf rasiert, den Barthaaren mindesten genau so viel Aufmerksamkeit mit Pflegeprodukten gewidmet wie den Haaren auf dem Kopf. Preshave und Aftershave sind bei einem Elektorasierer nicht unbedingt zwingend erforderlich – jedoch möglich. Mehr dazu bei den Bärten.

Tipps für den Kauf

Abbonieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie die wichtigsten Tipps, welche Sie vor einem Kauf eines Elektrorasieres beachten sollten: